27.08.2013

Gesundisierter Speculoos-Keks-Aufstrich

Protein-Spekuloos-Aufstrich selbstgemacht

Kürzlich habe ich bei Famila eine Speculoos-Nachbaute namens Caramella entdeckt. Wer es nicht kennt: Das ist ein Aufstrich. Aus Keksen. In was für einer kranken und wundervollen Welt wird doch leben.
Nachdem ich in einer kurzen Sitzung mit einem kleinen Löffel mir einen fast vierstelligen Kalorienbetrag einverleibt hatte, schwor ich mir, dieses Teufelswerk nie mehr zu kaufen (vielleicht) und die Laborküche aufzusuchen, ob sich da nicht was machen lässt.
Und es ließ.

Zunächstmal brauchen wir für einen Spekulatius-Aufstrich natürlich: Spekulatius. Die Dreifaltigkeit Fett-Weißmehl-Zucker muss in diesem Fall draußen bleiben. Stattdessen:
    Protein-Spekulatius
  • 90g Apfelmark (das ist ungesüßtes Apfelmus) mit
  • 100g Erythrit und
  • 65ml Sojamilch verrühren
  • 135g Dinkelmehl (ich hatte Ausmahlungsgrad 1050 da) vermischen mit
  • 70g Proteinshake-Pulver
  • 40g Haferflocken
  • ½TL Backpulver und
  • 1EL Zimt (es gibt auch spezielles Spekulatiusgewürz fertig zu kaufen)
  • wenn das Erythrit sich in der Flüssigkeit ganz aufgelöst hat, dort noch 2EL Rapsöl zugeben
  • bei Lager miteinander zu einem festen Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ein paar Stunden in den Kühlschrank legen
  • Ofen auf 180°C vorheizen
  • mit viel Druck auf einem Bogen Backpapier oder einer bemehlten Fläche ausrollen und entweder mit einem passenden Keksausstecher bearbeiten oder einfach in rechteckige Stücke schneiden
  • in den Ofen, bis sie anfangen Farbe zu kriegen - das variiert je nach Dicke der Kekse, aber round about so 15min
Das Rezept ergibt etwa die doppelte Menge als das, was für das Aufstrich-Rezept benötigt wird. Aber wenn der Ofen schonmal an ist... Ihr findet sicher Verwendung für die überschüssigen Kekse, da mach ich mir keine Sorgen.

Jetzt soll das ganze also zu eine köstlichen, cremigen Aufstrich digitieren.
Das funktioniert so:
  • 215g Spekulatius...se
  • 3EL Rapsöl 
  • 1EL Agavensirup
  • 100ml Sojamilch
  • 25g Haselnussmus
  • 25g Mandelmus
  • alles zusammen in einer fähigen Häckselmaschine (Küchenmaschine, Pürierstab, Multizerkleinerer) sehr ausgiebig rotieren lassen, bis es die gewünschte Konsistenz erreicht hat; ganz so fein wie die gekaufte Variante kriegt man es eher nicht, aber das ist ja nun auch nicht soo schlimm
Da der Aufstrich viel weniger Fett und Zucker enthält als das Original, muss es im Kühlschrank aufbewahrt werden und hält sich auch nicht so lange, besonders, wenn man mit einem 'dreckigen' Messer reingeht.

Der Aufstrich hat auf 100g 280kcal und 11g Protein - im Gegensatz zu den 575kcal und 3.4g des Originals.
Daher soll er von nun unter dem Namen Protuloos bekannt sein! *verkünd*

Variationen sind wie üblich wild möglich. Anderes Mehl (z.B. Buchweizen für eine glutenfreie Variante), Zucker statt Erythrit und Stevia, anderes Nussmus, mehr Mehl statt Proteinpulver und Haferflocken, Öl statt dem Apfelmark, andere Pflanzemilch, Mandelplättchen unter die Kekse, andere Gewürze...
Und natürlich kann man auch einfach gekaufte vegane Kekse nehmen und sich den ganzen ersten Teil sparen. Herkömmliche Spekulatius - außer natürlich Butter-Spekulatius - ist normalerweise vegan.

Kommentare:

  1. Kannst du den Aufstrich nicht abfüllen und verkaufen ? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fürchte, da gibt es so ca. ein bis dreihundert Auflagen, die ich nicht erfülle... :D

      Löschen
    2. muss ja keiner wissen...das bleibt unter uns :D

      Löschen
  2. Habe heute den Aufstrich gemacht und bin total enttäuscht. Die Masse ist extrem zäh, schon die Kekse sind gummiartig und als Kekse nicht zu verwenden. Wenn ich das Glas im Kühlschrank aufbewahre, kann ich das Zeug schneiden! Was könnte falsch gelaufen sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, lässt sich so aus der Ferne natürlich etwas schwierig zu beurteilen. Im Zweifel würde ich sagen: Mehr Öl! :D
      Treibt den Klaorienwert natürlich nach oben, aber man hat immer noch sehr viel bessere Mikro- und Makronährstoffe als beim Original.

      Löschen