22.01.2013

Rezept: Vanill0r-Kill0r-Shake

ergibt +/- 1 Liter

Vanille-Proteinshake

Neulich stolperte ich zufällig über dieses pornöse Bild. Das erregte mich so, dass ich morgens um halb 6 vor dem Schlafengehen noch schnell zwei Bananen kleinschnippseln und ins Gefrierfach stellen musste. Eigentlich hatte ich vor, das Rezept relativ nah am Original zu adaptieren, mit Schokolade und Proteinshake-Pulver, aber dann war mir abends doch eher nach was Zuckerfreiem und Naturbelassenerem.
Während ich also ein kurzes Kettlebell-Workout durchexerzierte, kreierte ich zwischen den Sätzen Folgendes:
  • 1-2 große Bananen (je reifer, je besser) geschält, kleingeschnitten und eingefroren - in dieser Reihenfolge!
  • 1-2EL Leinsamen (Omega3-Fettsäuren FTW!)
  • 400g Seidentofu oder für die Monst0r-Variante 200g normalen Tofu (in Würfeln)
  • 1-4EL - je nach gewünschter Shake-Potenz - Nussmus, ich präferiere weißes Mandelmus und Cashewmus. Alternativ kann man natürlich auch ganze Nüsse nehmen, dann wird der Shake u.U. eben etwas crunchy
  • optional 1Pr. Salz als Geschmacksverstärker
  • Süßungsmittel der Wahl, in meinem Fall 2-3EL Erythrit und 2(?) Dosierlöffelchen Stevia
  • ½-1TL Vanillepulver oder das Mark einer ausgekratzten Vanilleschote
  • alles in einem leistungsstarken Mixer oder Küchenmaschine verflüssigen
  • wer sich von diesem Missing Link zwischen Cremespeise und Milchshake eingeschüchtert fühlt, kann noch etwas Wasser beimengen oder Sojamilch (in der Tofu-Monst0r-Variante ist das besonders notwendig); wenn man verpasst hat, sich Bananen einzufrieren, kann man auch Crushed Eis oder (für Vitamix-BesitzerInnen) Eiswürfel mit in den Pott schmeißen
Er schmeckt so gut - auch wenn er jetzt auf dem Foto eher zahm aussieht - schlechtes Licht und so. Idealerweise wird er natürlich nach einem schweißtreibenden Training eingenommen, ein großes Glas (siehe Foto) hat zwischen 15g und 20g Protein.

Der Kreativität sind hierbei mal wieder keine Grenzen gesetzt - Obst (frisch oder TK), Kakaopulver, Haferflocken, Proteinpulver, Zimt, Schokostücke, Nuss-Krokant, weitere Ölsaat... Whatever floats your Boat.

Kommentare:

  1. Just tried this with Vanilla Rice Drink (instead of drink + vanilla), Bananas (unfrozen…) and Hazelnut paste and it really rockz :) even without extra sweetener!

    .:M:.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sounds goood.
      Yep, I guess if the bananas are ripe enough and since vanilla *milk i usually more sweetened then regular *milk it works fine without stevia & Co.

      Pure hazelnut paste or some nutella-ish spread?

      Löschen
  2. Pure "monki" hazelnut madness - I wish I could have it every day, the hazelnut "butter" as well as the Vanill0r-Kill0r :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das Rezept. Ich ertappe mich gerne dabei, den Tofu ewig liegen zu lassen. Im Mixer ist er aber besser aufgehoben!

    P.S.: Mir reicht ein kleiner Schuss Agavensirup zur Süßung und ich nehme auch nur die halbe Menge für einen Großen Smoothie. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Tofu einfach - den wegzubekommen ist bei mir kein Problem.^^
      Leider vertrag ich den roh/püriert wohl nur in begrenzten Menge.... :\

      Löschen