24.08.2012

Rezept: No-Sheeple's Pie

ergibt eine größere Auflaufform voll


 Ich geb mir ja immer extra Mühe, mir gelegentlich auch mal ein Nicht-Dessert-Rezept auszudenken.^^

Wirsing hat grade Saison, ist regional, billig und lecker und nach ein bisschen Überlegung und Recherche gibt es darum jetzt eine Shepherd's Pie Adaption.
Das Ganze besteht aus drei Komponenten: Tofuhack, Wirsing und Kartoffelpüree.
Für dieses Rezept empfehle ich, in einen Kartoffelstampfer zu investieren (oder ihn der Mutter zu mopsen, so wie ich ), geht aber auch ohne.

Kartoffelpü

  • 10 größere Kartoffeln (ca. 1.4kg) in einem Topf mit Wasser bedecken, Schwung Salz ran und zum Kochen bringen, wenn sie gar sind (Gabelpieks in die dickste verrät es) - kann so 30-50min dauern - abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und den Freund oder sonstwen Verfügbares zum Pellen verdonnern
  • dann die möglichst noch warmen Kartoffeln zusammen mit 350ml kalter Sojamilch, 1TL Muskat, 2TL Salz und 3EL Margarine mithilfe des Kartoffelstampfers (alternativ Pürierstab) zu Matschepampe verarbeiten

Tofuhack

  • 400-500g Tofu abtropfen und würfeln, anschließend mit dem Kartoffelstampfer oder weniger komfortabel mit der Gabel bröselig manschen und dabei ca. 6EL Sojasauce und großzügig Paprika Rosenscharf einarbeiten
  • 3EL Öl erhitzen und das Hack scharf (also sehr heiß) anbraten, bis es anfängt, noch brauner und ein bisschen knusprig zu werden

Wirsing

  • von einem großen Wirsing die äußeren Blätter entfernen und den Strunk abschneiden; den Kohl halbieren, den inneren Strunk keilförmig raus- und in dünne Scheiben schneiden; den restlichen Wirsing in mundgerechte Stücke schneiden (Kopf vierteln oder achtelnund dann quer in Streifen schneiden)
  • 3 große Zwiebeln schälen, würfeln und in 1EL Öl glasig dünsten
  • den zerhackstückten Wirsing dazu und kurz mitbraten
  • mit 750ml Wasser nebst 2 Brühwürfeln (ich bevorzuge sie ohne Mononatriumglutamat) ablöschen und erstmal mit Deckel drauf zusammenfallen lassen
  • den Wirsing bissfest garen (ich vergess immer auf die Uhr zu gucken^^° ca. 30min so), nach der Hälfte der Zeit ohne Deckel und mit 1-2EL Zucker (oder in meinem Fall Erythrit), Sojasauce, Salz und falls vorhanden veganer Worcestersauce abschmecken
  • parallel 100g Sonnenblumenkerne trocken und unter gelegentlichem Rühren in der Pfanne anrösten, bis sie braun werden (Obacht, die verbrennen schnell)

Fusion

  • eine große Auflaufform dünn mit Öl ausstreichen und dann befüllen:
    1. Hack
    2. Wirsing
    3. Sonnenblumenkerne
    4. Kartoffelbrei
  • Ofen auf 200°C anschmeißen und den das gute Stück 30min überbacken lassen

Kommentare:

  1. Hi iLL!

    Ein sehr interessantes Rezept! Da wir gerade überlegen, ein Kochbuch mit den besten veganen Rezepten aus so tollen Blogs wie deinem herauszubringen, würden wir dein Pie-Rezept gerne mit aufnehmen! Das Buch wollen wir dann als kostenfreies e-book der Community bereitstellen, aber auch eine gedruckte Version ist geplant. Natürlich wirst du als Urheberin mit deiner Blog-URL genannt!

    Wir sind auf dem Gebiet nicht unerfahren und erstellen gerade bereits einen veganen Restaurantguide mit Rezepten, der bald in Druck geht. Eventuelle Überschüsse aus den späteren Verkäufen werden für einen guten Zweck gespendet! Das ganze ist Teil unseres Projekts „vekoop“, das wir gerade auf die Beine stellen. Es handelt sich hier um einen veganen Social-Commerce-Shop, bei dem jeder mitentscheiden kann und soll! Wir freuen uns natürlich, wenn du mal einen Blick riskieren würdest und hoffen, dass wir dein Rezept für unser Buch mitverwenden dürfen! Melde dich doch einfach über die oben verlinkte Seite oder unsere Mailadresse (zu finden auf unserer Seite) bei uns. Falls du lieber ein anderes deiner Rezepte beisteuern wolltest, ginge das übrigens selbstverständlich auch!

    Danke - und viele Grüße aus Oldenburg!
    Sebastian und Timo

    PS: Bei Interesse gibt es hier noch ein paar Infos zu unserem Projekt.

    AntwortenLöschen
  2. Klingt sehr lecker, das probier ich demnächst mal aus. Ich mochte Shepherds Pie immer sehr gerne, als ich noch Fleisch gegessen habe. Eine kleiner Tip: Kartoffelpü NIEMALS mit Pürierstab o.ä. machen - es wird dann total seifig und eklig, hab ich am eigenen Leib erfahren müssen : )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, da passiert dann irgendwas mit der Stärke, dass der etwas kleisterig wird... Mein Freund hat aber auch schon öfter Kartoffelpü auf die art gemacht, das war trotzdem lecker. Vlt. darf mans bloß nicht übertreiben^^

      Löschen
    2. Ich hab btw noch nie 'richtigen' Shepherd's Pie gegessen, daher kann ich leider nicht beurteilen, wie der hier im Vergleich abschneidet /Disclaimer ;)

      Löschen
    3. ich kenne richtigen sheperd´s pie aus england, aus deutschland, irland und schottland.. und ich sage dir der vegane übertrifft es =D

      Löschen
    4. Hast Du ihn mittlerweile ausprobiert? :)

      Löschen
  3. Schmeckt bestimmt lecker! Sind ja nur gute Zutaten drin : )

    AntwortenLöschen